18.10.2021 - 15:17 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Hoher Schaden nach Vorfahrtsmissachtung

Bei einem Verkehrsunfall bei Marktredwitz gab es glücklicherweise keine Verletzten. Allerdings summieren sich die Schäden an den Autos auf etwa 15.000 Euro.

Beim Zusammenstoß eines VW und eines Skoda entstand Schaden von rund 15.000 Euro.
von Externer BeitragProfil

Gekracht hat es am Sonntag gegen 15.30 Uhr auf der Staatsstraße 2169 zwischen der Autobahnausfahrt Marktredwitz-Süd und der Bundesstraße 303. Eine 53-jährige VW-Fahrerin übersah beim Einbiegen in die Staatsstraße 2169 einen vorfahrtsberechtigten Skoda. Der Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig halten und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem jedoch glücklicherweise niemand verletzt wurde, berichtet die Polizei Marktredwitz. Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall jedoch so in Mitleidenschaft gezogen, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden an beiden am Unfall beteiligten Pkw beläuft sich auf insgesamt rund 15.000 Euro. Kräfte der Feuerwehr rückten an, um ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten an der Unfallstelle abzubinden. Gegen die 53 Jahre alte Unfallverursacherin wird nun von der Polizei Marktredwitz wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit ermittelt. Diesbezüglich muss sie mit einem Bußgeld und einem Eintrag auf dem Punktekonto in Flensburg rechnen, so die Polizei.

Ein 85-jähriger Mann ist am Sonntag falsch auf die Autobahn eingefahren

Marktredwitz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.