09.02.2021 - 16:16 Uhr
Massenricht bei HirschauOberpfalz

Landwirtschaftliches Gerät steht in Flammen

Ein größerer Hoflader auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Massenricht bei Hirschau gerät am Dienstag plötzlich in Brand. Der Schaden liegt bei gut 20.000 Euro. Dabei hat der Eigentümer noch Glück im Unglück.

Ein größerer Hoflader hat am Dienstag auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Massenricht gebrannt. Dank des schnellen Eingreifens des Nachbarn wurde Schlimmeres verhindert.
von Stephanie Wilcke Kontakt Profil

Der Eigentümer eines Hofladers in Massenricht stellt sein Gerät gegen 12.25 Uhr im Hof ab. Er geht kurz ins Haus und als er wieder aus dem Fenster blickt, raucht der Hoflader schon gewaltig. Dann steht er in Flammen. So berichtet es die Polizei in Amberg, die am Dienstag zu einem Brand bei Hirschau gerufen wurde. Ein Nachbar reagiert schnell und zieht den Lader noch einige Meter von den Stallungen und den Garagen weg. Er verhindert damit ein Übergreifen des Brands auf die Gebäude.

Die Ortsfeuerwehr Massenricht löscht das Feuer zügig, ebenso zum Einsatz werden die Wehren aus Freihung, Hirschau und Thannsüß gerufen. Der Schaden an dem älteren Modell eines Hofladers liegt zwischen 20.000 und 25.000 Euro, so schätzen es die Amberger Polizisten. Motor und Kabine sind völlig ausgebrannt. Es wird ein technischer Defekt als Brandursache vermutet. Verletzt wurde niemand.

Dieser Dieb hat sich eine ungewöhnliche Beute ausgesucht

Amberg

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.