18.10.2021 - 15:17 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Falschfahrer auf der Autobahn

Es ist wohl die Horrorvorstellung für jeden Autofahrer: ein "Geisterfahrer" auf der Autobahn. Realität wurde sie am Sonntagnachmittag auf der A 93 bei Marktredwitz.

Ein Geisterfahrer auf der A 93 bei Marktredwitz hat seinen Fehler rasch bemerkt und wendete sein Auto.
von Externer BeitragProfil

Ein 85-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Neustadt an der Waldnaab war am Sonntag kurz nach 16.30 Uhr an der Anschlussstelle Marktredwitz-Süd falsch auf die A 93 eingefahren. Der Mann wollte eigentlich Richtung Süden, fuhr jedoch versehentlich auf die Nordfahrbahn, informiert die Polizei. Glücklicherweise bemerkte der Mann schnell seinen Fehler, wendete nach etwa 150 Metern und fuhr korrekt weiter, heißt es im Polizeibericht. Wenig später konnte die Polizei den Mann einer Kontrolle unterziehen. Trotz seines Alters machte er einen fitten Eindruck und konnte glaubhaft versichern, dass es ein einmaliges Versehen war, so die Polizei. Da der Rentner niemanden gefährdete, muss er sich „lediglich“ auf ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro sowie zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot einstellen. Dessen ungeachtet unterrichtet die Polizei die für den Falschfahrer zuständige Fahrerlaubnisbehörde über den Vorfall.

Eine 53-jährige Autofahrerin hat einen Vorfahrtsberechtigten übersehen

Marktredwitz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.