12.04.2021 - 15:43 Uhr
HahnbachOberpfalz

Traktor beschädigt Amberger Tor in Hahnbach

Die Durchfahrt des Amberger Tores war zu eng: Ein Landwirt ist am Freitagnachmittag mit seinem Traktorgespann im Hahnbacher Wahrzeichen hängengeblieben.

Das mittelalterliche "mittlere" Markttor (Amberger Tor) ist das Wahrzeichen von Hahnbach.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Havarie im Amberger Tor in Hahnbach: Trotz Rangierversuchen gelang es einem 56-jährigen Traktorfahrer am Freitag gegen 13.30 Uhr nicht, das historische Gebäude zu passieren. Laut Polizei wendete der Mann schließlich, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

"Der Grund hierfür scheinen dringende landwirtschaftliche Arbeiten gewesen zu sein, denn aufgrund von Zeugenaussagen konnte der Landwirt etwa eineinhalb Stunden später auf einem Feld beim Arbeiten angetroffen werden", berichtet die zuständige Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg.

Da die Polizeibeamten am Anbaugerät noch frische Abriebspuren der Gebäudefassade feststellten, erübrigte sich jegliche Ausrede für den Unfallverursacher. An der Hausfassade entstand bei dem Unfall ein Schaden in Höhe von rund 500 Euro. Gegen den Landwirt wird wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Höhe der Unterführung falsch eingeschätzt

Neunburg vorm Wald

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.