17.05.2021 - 16:02 Uhr
AmbergOberpfalz

Im Streit mit knapp drei Promille zu Boden gestürzt

Wegen seiner Alkoholisierung von knapp drei Promille stürzte ein 31-Jähriger, der Streit mit Heranwachsenden hatte, und schlug sich den Kopf auf. Nachdem seine Wunde genäht war, verbrachte er den Rest der Nacht in der Ausnüchterungszelle.

Im Verlauf eines Streits ist ein erheblich alkoholisierter Mann in Amberg gestürzt und hat sich den Kopf aufgeschlagen.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Es war Sonntagabend kurz vor Mitternacht, als in der Nürnberger Straße in Amberg drei Heranwachsende mit einem 31-Jährigen in Streit gerieten. Laut Polizei stürzte der 31-Jährige während des Wortgefechts. Grund dafür war seine Alkoholisierung von fast drei Promille. Bei dem Sturz zog sich der Mann eine Platzwunde am Hinterkopf zu, die im Klinikum genäht werden musste. Den Rest der Nacht verbrachte der Mann in der Ausnüchterungszelle bei der Polizei. "Zu Straftaten war es nicht gekommen", so die Polizei in ihrem Pressebericht.

Autoposer-Runden enden mit Zusammenstoß

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.